Leben teilsaniert – Private Politics


4 Kommentare

Arbeitslosigkeit im Film

Die öffentlich rechtlichen Sender greifen das Thema nicht allzu häufig auf in Filmen. Allgemein sind dort meistens auch andere Umfelder als des OttoNormalSterblichen zu sehen. Große Wohnungen, gute Jobs, Menschen in gehobenen Positionen usw. Und irgendwie spielt Geld keine Rolle, genauso wenig wie eben Arbeitslosigkeit.
Wenn das Thema mal ausnahmsweise aufgegriffen wird dann als Komödie, außer vielleicht in dem einen Krimi (war das ein Tatort?) wo ein Amoklauf im Jobcenter stattfindet.
Diesen Film http://www.ardmediathek.de/tv/Film-Serie-ONE/Ein-Geschenk-der-G%C3%B6tter/ONE/Video?bcastId=27258646&documentId=45128060 empfinde ich da mal richtig als Ausnahme.
„Ein Geschenk der Götter“ – damit ist der Zufall gemeint der die Protagonisten zusammen bringt.
Mir hat er sehr gut gefallen, weil er auch verschiedene Probleme zur Sprache bringt und in der kurzen Zeit eine echt tolle Dramaturgie hat.
wirklich schön umgesetzt. Leider nur eine Woche, bis 18.8. in der Mediathek.
Habt ihr noch andere Titel/Links zu entsprechenden Filmen? Eine Sammlung wäre da mal toll.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

unsichtbare Armut

Leider sind nicht nur die alten Leute unsichtbar, sondern noch viel mehr Menschen – und wenn man genau hinschaut sieht man sie schon

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier-und-heute/video-die-unsichtbaren-alten—wer-kuemmert-sich-um-die-einsamen-rentner-100.html