Leben teilsaniert – Private Politics


Hinterlasse einen Kommentar

Abkassieren von oben

Diese Richtung des Kasse machens ist den meisten wahrscheinlich bekannt. Und seit wievielen jahren ist das gerade auch im Hartz4 Bereich eigentlich klar? Es sind einige. Ich erinnere mich sehr gut daran als ich das erste mal in solche Sotuationen stolperte. Und das ganze lief immer über Zwischenfirmen. Teilweise sogar auch noch von der Stadt geförderte. Diese leute haben immer mehr verdient als Wir moderne Sklaven. Und durch Erziehung und frühes Leben in der DDR geprägt hab auch ich viel zu oft den mund gehalten, nicht gecheckt was da vor sich geht oder keine Traute gehabt. Angst vor Konsequenzen die regelrecht in einer großen Angst vor der Zukunft und Odachlosigkeit führte. Und vieles war so normal. Ich war galub ich furchtbar Naiv und hatte schon genug Probleme. Die schlimmsten Maßnahmen waren die 40h die Woche gingen. Man war der letzte Mensch in der Reihe und auf der untersten Stufe. bezahlte auch noch mit lebenszeit, Würde und der übriggebliebenen Lebenskraft. Schleppte sich durch. Verbrachte viele Stunden der Langeweile, schmerzhafter Langeweile. Und ältere Leute wollten mir erzählen wie das Leben läuft, drohten mit Bestrafung und Kürzung bei den kleinsten Vergehen und zuviel Selbstständigkeit. Teilweise mußte ich extrem sinnfreien Unterricht besuchen – da saß dann hinten drin eine Dame der Zwischenfirma und notierte ob wir mitmachten oder wenn nicht was wir machten. ich dachte ich sterbe …kanns heute kaum glauben das ich das überlebt habe.

Ich hab genug Lebenszeit mit solchem Schwachsinn verbracht, mir wurde genug Zeit und Gesundheit geklaut. 1 € Jobs und ABM sind würdelos und moderne Sklavenhaltung. Wenn man das Geld sinnvoll einsetzen würde könnte man damit reguläre Jobs schaffen. Denn so ist der Status Hartzer doch immer der Gleiche. Und irgendwie erinnert es mich sehr an den Nationalsozialismus und auch die DDR Diktatur. …

Advertisements