Leben teilsaniert – Private Politics

Bildungsauftrag der öffentlich rechtlichen Sender

Hinterlasse einen Kommentar

Gibt es diesen Bildungsauftrag eigentlich wirklich? Wenn ja, wo steht er geschrieben? Wirklich vorhanden scheint er nicht zu sein, was allein das Programm von ARD und vorallem auch ZDF immer deutlicher beweisen.

Wofür aber bezahlen wir dann eigentlich GEZ? Für noch und nöcher Kochsendungen, mit Nahrungsmitteln die sich eher die Oberschicht leisten kann? Achso, ich vergaß, Bildung hat ja eh nur der, der Geld hat. Daneben die immer gleichen Sendungen über das 3. Reich und deren einzelne Personen in Dauerschleife. Sinnlose Soapoperas und dümmliche Landserien. Dabei haben wir doch schon genug von dem Mist auf den privaten Sendern.

Warum gibt es eigentlich noch keine Konkurrenzshow zu Germanys Next Top Model? Einer Show wo es nicht nur um das Aussehen von Mädels geht, sondern um das was Sie sonst so können. Wo ist das Thema Feminismus? Und wo geht es überhaupt noch um Kultur. Nicht nur Berliner, sondern Deutschlandweit? Wozu gibt es SchickiMikiAnzieh Sendungen?

Die ARD hat leichten Vorsprung, da zumindest dort gesellschaftliche Themen wie Arbeitslosigkeit, Wende, Altenpflege, Alkoholismus etc. angesprochen werden. Soziale Themen also die zur Bildung uneingeschränkt dazu gehören.

Aber auch hier immer wieder jede Menge SchmonzetenTV. Nun gut, ich hab seit vielen Jahren keinen Fernseher mehr, schaue aber hin- und wieder, wenn ich mal was finde in der Mediathek ausgesuchtes an.

Und was ich übrigens ganz schlimm finde sind diese unausgegorenen Talksendungen. Wenn Herr Beckmann z.B. jetzt endlich mal aufhört, dann Gott zum Gruße. Sag ich nur Danke. Ganz schlimm sind die Politiktalks die zu rein garnichts führen und aus denen mehr als Polemik nicht rauszuholen ist. Ahoi. Wofür die Sender Geld ausgeben gruselt mich.

Zum Glück gibts Bücher. Ps.: Das Radio könnte auch vielseitiger sein. Aber hat doch oft spannende Features im Programm.

Die Zeit hat sich dazu schon 2010 positioniert. Geändert sich bis jetzt nichts zum Besten.

Wie könnte Bildungsfernsehen aussehen? Die Sendung mit der Maus für Erwachsene wär super, und die Guten Filme nicht so spät. Mehr Dokus zu vielfältigeren Themen z.B. Oder eine Sendung in der jede Woche ein anderer aktueller Politiker oder überhaupt Menschen in Deutschland, vorgestellt werden. …

Ach, beim Spiegel gabs noch nen Artikel zum Thema: zuviel Geld zuwenig Leistung

Advertisements

Autor: madameflamusse

http://wollerausch.wordpress.com/ http://reingelesen.wordpress.com/ http://naturwolle.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s